Gebäudeversicherung

Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel und Leitungswasser sind i.d.R. durch jede Gebäudeversicherung abgedeckt. Auf Wunsch können auch weitere Risiken, z.B. durch Überschwemmung, Erdrutsch, Lawinen, etc. abgesichert werden. Ein Vergleich der unterschiedlichen Tarife lohnt in jedem Fall!

Gebäudeversicherung

Wenn Sie Wohneigentum besitzen, ist eine Gebäudeversicherung sehr wichtig. Schließlich hat man meist einen Kredit über viele Jahre aufgenommen. Das Eigenheim ist meist der größte Vermögenswert und somit besonders schützenswert. Leider möchten viele Versicherer Gebäude nur ungern versichern, was an den vielen Schäden liegt, die zu bezahlen sind. Insbesondere Leitungswasserschäden sind ein großes Problem bei älteren Gebäuden. Deshalb möchten viele Versicherer nur möglichst neue Gebäude versichern. Bei älteren Gebäuden oder bei Gebäuden mit Vorschäden wird es dann schwierig, ein Angebot mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen. Diese kann man meist nicht über normale Vergleichsrechner (wie auf dieser Seite) bekommen. Heute ist es vielmehr ein Verhandeln mit den Versicherern, um bestmögliche Konditionen zu erhalten. Dies übernehmen wir selbstverständlich gerne für Sie, sprechen Sie uns einfach an.

Der 1914er Wert in der Gebäudeversicherung

Bei der Gebäudeversicherung trifft man häufig auf den 1914er Wert. Dieser drückt aus, wie viel Ihr Gebäude im Jahr 1914 gekostet hätte. Das dient dazu, um den Wertsteigerungen eines Gebäudes durch die jährlichen Steigerungen des Baupreisindexes Rechnung zu tragen. Dies nennt man auch gleitenden Neuwertfaktor (Mehr zum gleitenden Neuwertfaktor). Schließlich könnte man für den Preis eines Hauses im Jahr 1914 sicherlich nicht das gleiche Haus heutzutage  wieder neu bauen.

Elementarversicherung

In keiner Gebäudeversicherungspolice sollte heutzutage der Elementarschutz fehlen. Dies ist der Schutz vor Naturgefahren. Hierüber sind folgende Gefahren versichert:

  • Überschwemmung (ggf Starkregen, Rückstau)
  • Erdfall
  • Erdrutsch
  • Erdbeben
  • Schneedruck
  • Lawinen
  • Vulkanausbruch

Je nach Wohnort sind sicherlich nicht alle Bestandteile gleich wichtig. Aber wenn man die Nachrichten verfolgt, so wird es doch immer deutlicher, dass gerade das Thema Überschwemmungen durch Starkregen erheblich zunehmen. Schon deshalb sollte dieser Baustein keinesfalls in der Gebäudeversicherung fehlen. Denn sonst ist nur Leistungswasser, das austritt, versichert. Aber nicht durch Regen voll gelaufene Keller oder weggeschwemmte Häuser. Übrigens: Nordrhein-Westfalen ist besonders gefährdet (Bericht: NRW leidet am meisten unter Unwetter).

Erfahrungsberichte aus NRW

Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen können im Versicherungsschutz enthalten sein. Es kann aber auch sinnvol sein, eine extra Versicherung dafür abzuschließen, um den Versicherungsschutz zu erweitern. Die könnte zum Beispiel der Verdienstausfall sein, wenn die Anlage beschädigt ist. Mehr zur Versicherung von Photovoltaikanlagen

 

 

Kontaktformular

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Oliver Pyzik Versicherungsmakler
Oliver Pyzik
Flünnertzdyk 267
47802 Krefeld

Telefon: +49 (2151) 4865186
Telefax: +49 (2151) 4865187
E-Mail: info@pyzik.de
Webseite: https://www.pyzik-versicherungsmakler.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer: D-7PWM-T6AGE-82

Versicherungsvermittlung:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Mittlerer Niederrhein
Nordwall 39
47798 Krefeld

Telefon: 02151-635-0
Telefax: 02151-635-338
E-Mail: ihk@mittlerer-niederrhein.ihk.de
Webseite: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de