Gesetzliche Krankenversicherung

Trotz gesetzlich vorgeschriebener Grundleistungen, unterscheiden sich die gesetzlichen Kassen! Manche bieten attraktive Mehrleistungen an, wie z.B. Naturheilverfahren, verbesserte Versorgung im Krankheitsfall, kostenfreie Zahnreinigungen, Bonusprogramme oder besondere Leistungen bei Kindern.

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist für viele Menschen in Deutschland Pflicht. Das liegt daran, dass insbesondere Angestellte, die ein gewissen Einkommen nicht überschreiten, pflichtversichert in der GKV sind. Hier besteht die Möglichkeit, u.U. Angehörige beitragsfrei mitzuversichern. Die Beiträge richten sich nach der Höhe des Einkommens.

Die Beiträge der einzelnen gesetzlichen Krankenversicherungen unterscheiden sich. Man kann bei einem Wechsel der Versicherung durchaus einige Euros pro Jahr sparen. Die Leistungen sind ebenfalls unterschiedlich. Bei allen gesetzlichen Krankenversicherungen handelt es sich aber nur um ein Basisniveau. Jeder Versicherer bietet kleinere Zusatzleistungen an.

Wie finde ich die gesetzliche Krankenversicherung, die zu mir passt?

Um die optimale gesetzliche Krankenversicherung zu finden, gibt es einige Hilfestellungen im Netz. Zum einen gibt es Testberichte (wie zum Beispiel: GKV Test Stiftung Warentest). Weiterhin gibt es Vergleichsportale, wo die Beiträge und Leistungen verglichen werden können (wie zum Beispiel: Krankenkasseninfo).

Immer wieder taucht die Techniker Krankenkasse (TKK) bei solchen Tests und Vergleichen ganz weit vorne auf. Hier stehen Preis, Leistung und Service in einem sehr guten Verhältnis. Wenn Sie Mitglied bei der Techniker Krankenkasse werden möchten, kontaktieren Sie mich gerne über das Kontaktformular. Ich helfe Ihnen bei der Antragsstellung.

Wie kann ich die Leistungen meiner gesetzlichen Krankenversicherung verbessern?

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenzusatzversicherung sind nur eine Basisabsicherung. Wer Wert auf hohe Behandlungsqualität und möglichst geringe private Zuzahlungen legt, sollte seinen Versicherungsschutz mit einer privaten Krankenzusatzversicherung ergänzen. Dies geht in sehr vielen Bereichen, auch wenn man nicht in die private Krankenvollversicherung wechseln kann. Hauptsächlich sind dies:

  • Ambulante Leistungen (z.B. Heilpraktiker, Alternative Heilbehandlungen, Brille)
  • Stationäre Leistungen (z.B. privatärztliche Behandlung, 1- oder 2-Bett-Zimmer)
  • Zahn Leistungen (z.B. Füllungen, Zahnersatz, Kieferorthopädie, professionelle Zahnreinigung)
  • Tagegelder (z.B. Krankenhaustagegeld, Krankentagegeld, Pflegetagegeld)

Weitere Infos zu privaten Krankenzusatzversicherungen

Kann ich in die private Krankenvollversicherung wechseln und macht das Sinn?

Für die private Krankenvollversicherung anstatt der gesetzlichen Krankenversicherung spricht, dass die Beitragsbemessung nicht vom Einkommen abhängt und das Leistungsniveau an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden kann. Zusätzlich kann man sogar Beiträge zurück erhalten, wenn man die Versicherung nicht in Anspruch nimmt. Eine Familienversicherung ist hier nicht möglich. Jede Person muss gegen einen eigenen Beitrag versichert werden. Dennoch kann sich das lohnen. Weitere Zusatzversicherungen werden dann nicht mehr benötigt.

Aber nicht jeder kann sich privat versichern, auch wenn er die günstigen Beiträge und hohen Leistungen wünscht. Ganz grob können Selbständige generell und Angestellte nur, wenn sie über der Jahresarbeitsentgeltgrenze verdienen (Jahresarbeitsentgeltgrenze) in die private Krankenvollversicherung wechseln. Beamte nehmen über die Beihilfetarife eine Sonderstellung ein. Insbesondere Selbständige schätzen das Leistungsniveau und die niedrigen Beiträge, die nicht vom Einkommen abhängen.

Gerne helfe ich Ihnen zu prüfen, ob ein Wechsel für Sie möglich ist und Sinn macht. Auch bei der Tarifauswahl unterstütze ich Sie gerne. Kontaktieren Sie mich einfach.

Weitere Infos zur privaten Krankenvollversicherung

Kontaktformular